Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Therapie bei Zwei- und Mehrsprachigkeit

Für Kinder, die zweisprachig aufwachsen ist das eine große Bereicherung. Da die Kinder zwei (u.U. auch mehr) Sprachsysteme erlernen, ist das auch eine große Herausforderung. Daher können Verzögerungen, bis zu etwa 6 Monaten toleriert werden. Falls das Kind in beiden Sprachen Auffälligkeiten im Bereich der Grammatik, des Wortschatzes, des Sprachverständnisses oder der Aussprache zeigt, die im Vergleich zu gleichaltrigen 6 Monate überschreiten, ist eine logopädische Abklärung anzuraten.